Schachspieler-Statistik

Statistik zu FIDE-Titel FIDE-Titel Weltweit Schach-Statistik

Die Deutsche Wertungszahl (kurz DWZ) ist eine Wertungszahl im Schach,
um die Spielstärke einzelner Spieler zu vergleichen
Verteilung 90T. Schachspieler auf die deutschen Wertungszahlen


Verteilung der Schachspieler auf das Alter


Die Kennzahlen beziehen sich auf das Jahr 2010 und sind ca. Angaben


3 Thoughts on “Schachspieler-Statistik

  1. Ralf Mulde on 6. Oktober 2013 at 15:25 said:

    Vielleicht wäre es sinnvoll / möglich, neben die Altersverteilung im Schach auch eine Altersverteilung der deutschen Bevölkerung zu legen, so dass man ein Gefühl dafür bekäme, wo besonderer Nachholbedarf besteht?

  2. Dirk Runte on 28. Februar 2014 at 04:19 said:

    Derart detailliert wie für die ca, 90.000 Schachspieler gibt es eine Altersverteilung der deutschen Bevölkerung (auch bekannt als Altersstruktur) wohl nicht zu finden.
    Auf der Homepage der Bundeszentrale für politische Bildung ( http://www.bpb.de/nachschlagen/zahlen-und-fakten/soziale-situation-in-deutschland/61541/altersstruktur ) findet man wenigstens folgende Unterteilung (ausgehend vom Jahr 2010) – die entsprechenden Daten der Schachspieler-Statistik stelle ich mal direkt gegenüber:
    Gesamtbevölkerung 81,8 Millionen (Schachspieler ca. 90.000 – also ca. 0,1% der Bevölkerung …)

    Altersgruppe bis 20 Jahre: 18,4% = ca. 15 Millionen
    Die Schachspieler-Statistik bis 18 Jahre:
    unter 7 Jahre – 0,4% = ca. 400
    7-12 Jahre – 10,4% = ca. 9.300
    12-16 Jahre – 11,1% = ca. 10.000
    16-18 Jahre – 4,3% = ca. 3,900
    Summe bis 18 Jahre: ca. 23.600 = 26% (also deutlich höher als der Bevölkerungsanteil, da hier ja sogar noch 2 Jahre fehlen!)

    Altersgruppe 20-59 Jahre: 55,3% = ca. 45,2 Millionen
    Die Schachspieler-Statistik 18 – 67 Jahre:
    18-25 Jahre – 9,4% = ca, 8.500
    25-35 Jahre – 8,5% = ca. 7.700
    35-45 Jahre – 14,3% = ca. 13,000
    45-67 Jahre – 28,8% = ca. 26,000
    Summe 18-67 Jahre: ca. 55,200 = 61,3%
    Wenn man berücksichtigt, dass die Altersspanne hier fast 10 Jahre größer ist als in den Angaben der Altersstruktur der Bundeszentrale, ist der Anteil Schachspieler dieses Altersbereichs im Verhältnis zur Altersgruppe der Gesamtbevölkerung in Deutschland recht klein – Personen in der Ausbildung und Berufstätige haben keine Zeit zum Schachspielen? Diese Folgerung wäre sicher arg vereinfacht, aber irgendeinen Grund muss es für diese Unterrepräsentation ja geben …

    und nun noch die “Senioren”:
    Altersgruppe ab 60 Jahre: 26,3% = ca. 21,5 Millionen
    Die Schachspieler-Statistik ab 67 Jahre:
    67-80 Jahre – 10,9% = ca. 9.900
    80 Jahre und älter – 1,8% = ca. 1.600
    Summe ab 67 Jahre: ca. 11.500 = 12,8%
    Hier fehlen jetzt auch einige Jahrgänge gegenüber der Altersstruktur der Bundeszentrale – aber ein nicht mal halb so großer Anteil an Schachspielern im Verhältnis zu dieser Altersgruppe in der Gesamtbevölkerung ist schon sehr erschreckend finde ich – je älter, desto weniger Interesse am Schach? Oder einfach nur weniger Interesse am organisierten und Turnier-Schach?

    Und dann wird immer wieder behauptet, die Jugend hätte keine Lust auf Schach und wäre nicht daran interessiert – die nackten Zahlen sprechen eine deutlich andere Sprache!

    Vielleicht setzt sich mal jemand vom DSB dran und dröselt die Daten der Bundeszentrale ein wenig detaillierter auf und zieht Vergleiche – es gibt genug zu tun …

  3. Raimund Bausch on 4. April 2014 at 12:23 said:

    Ich finde diese Statistik doch recht seltsam und kann nicht nachvollziehen warum z.B. die 2 Jahrgänge 16-18 – jährige eine eigene Rubrik bekommen.
    Wer hier nur kurz draufschaut muss doch ein falsches Bild bekommen.

    Auch der Anteil der jungen Spielerinnen und Spieler ist nicht Aussagekräftig. Die Kids zahlen idR keinen Beitrag. Sind zwar im Verein, habe deswegen aber nicht zwingend was mit Schach am Hut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Captcha Captcha Reload

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>