Schach-Beiträge Übersicht: Schach-national

Es werden immer mehr Voranmeldungen, inzwischen sind 43 Titelträger veröffentlicht, darunter 12 GM und 2 WGM.  Turnierseite

18. Int. Neckar Schach-Open 2014 vom 17.04.-21.04.2014 in Deizisau (Region Stuttgart).

Deutschlands Nr. 1 Großmeister Arkadij Naiditsch (ELO 2718) kommt wieder nach Deizisau!

Die Ausschreibung für das 18. Int. Neckar-Open 2014 in Deizisau (Region Stuttgart) steht fest!
PDF-Ausschreibung

 

Zum siebten Mal richtet die Deutsche Schulschachstiftung in Zusammenarbeit mit der DSJ die Deutsche Lehrermeisterschaft aus.

PDF-Ausschreibung

Diesjährige Staufer-Open vom 02.- 06.01.14 wurde erfolgreich beendet.

GM Tamir Nabaty gewinnt das A-Turnier mit 7,5 Punkten

Ergebnisse der 9. Runde des A-Turniers

Fortschrittstabelle des A-Turniers

Yasha Farmani Anosheh gewinnt das B-Turnier mit 8,0 Punkten

Ergebnisse der 9. Runde des B-Turniers

Fortschrittstabelle des B-Turniers

Evgeny Vorobiov (GM aus Russland) gewinnt Arber-Schachopen das in Bayern – im Bayerischen Wald (Germany, Bavaria) vom 29.06. – 07.07.2013 durch den Ausrichter: SC Bayerwald Regen/Zwiesel 1964 e.V. durchgeführt wurde.
Der ausrichtende Schachclub plant eine dritte Auflage des Arber Schachopens im August 2014 im Rahmen seines 50-jährigen Vereinsjubiläums. Weitere Infos auf der Turnierseite

Die Finale hat am 30.05.2013 in Kassel begonnen. Als Neuerung der bekannten Amateurmeisterschaft, werden die Spitzenbretter der Gruppen A-F Live-Übertragen.

Live-Übertragung der Spitzenbretter Gruppen A-F & DPEM

In einem riesigen Saal starteten 270 Schach-Amateure die letzte Etappe der sechs deutschen Qualifikationsturniere. Unter angenehmsten Spielbedingungen machten sich die Spielerinnen und Spieler daran, in jeder der sechs Leistungsgruppen die jeweils sechs Qualifikanten auszuspielen, die im Sommer in Kassel das große Finale bestreiten werden. Neben den Preisen geht es um wohlklingende Titel und Ehren. Der Meister der A-Gruppe, also der „Deutsche Schach-Amateurmeister”, hat sogar das Recht, sich im Kreis der „Profis” an der Deutschen Meisterschaft zu beteiligen, so wie das auch der Deutsche Pokalmeister darf. Weiter zur Siegerehrung